Die Biohennen – Legegemeinschaft

Heute habe ich wieder was ganz Tolles für euch :).

pressefoto-diebiohennen-3

Vor kurzem ging es in einem Artikel des Münchener Merkurs um den Küken-Mord, bei dem (wie aufmerksame Leser schon mitbekommen haben) alle Brüder der Legehennen getötet werden, weil sie zu nichts mehr zu gebrauchen sind. Als beispiellose Lösung wurde  „Hahn-Henne-Ei“ vorgestellt, ein Projekt der Biohennen-Legegemeinschaft. Dabei werde nicht nur die Kükentötung mithilfe von Zweinutzungshühnern vermieden, sondern die Tiere würden auch auf einem Biohof, unabhängig von großen Brütereien, gehalten werden. Das sei der Weg, den Konsumenten mitgehen könnten. Ein Weg zur Achtung vor dem Tier!

pressefoto-diebiohennen-4

Ja, ich war gleich angefixt und musste mich sofort weiter über diese Biohennen informieren. Im Folgenden habe ich euch mal ein paar Fakten zusammengestellt:

  • grundsätzlich ist sie eine Gemeinschaft von momentan 34 überzeugten Biobauern, denen das Wohl ihrer Tiere im Einklang mit der Natur am Herzen liegt
  • das Ganze ist natürlich regional
  • Um die Hühner glücklich zu machen, werden sie besonders tiergerecht gehalten (z.B. viele Auslauföffnungen in Wintergarten und Grünland)
  • die Fütterung erfolgt mit 100% Biofutter
  • die Bauern werden fair entlohnt
  • und sie führen eben das vorbildliche hahn-henne-ei Projekt durch
  • Erhältlich sind die Eier im Edeka, im Tengelmann und in sowohl größeren als auch kleineren Bioläden. Dabei sind sie anhand mehrerer Qualitätssiegel und der „Die Biohennen“ Aufschrift leicht zu erkennen.
  • alles ganz nach der Überzeugung: Die Biohennen sind wir alle! Für das Wohl der Hühner, Bauern und Kunden

logo_Die_Biohennen_255x193

Hier könnt ihr euch noch anschauen, wie es so bei den Biohennen zugeht (es gibt dort sogar einen Film, der das Ganze sehr schön zeigt): http://www.diebiohennen.de/de/home.html

Also, ich finde diese Gemeinschaft wirklich unterstützenswert! Eben ein Weg, den die Konsumenten mitgehen sollten :D.

glg,

Hanniballchen

Advertisements

5 Gedanken zu “Die Biohennen – Legegemeinschaft

    • Ja, ge 🙂
      Oh, das habe ich ganz vergessen, zu erwähnen. Die Eier sind im Edeka, im Tengelmann und in sowohl größeren als auch kleineren Bioläden erhältlich. Man erkennt sie an mehreren Qualitätszeichen und natürlich der „Die Biohennen“ Aufschrift.
      Ich glaub, das editier ich noch kurz in den Post rein. Vielen Dank fürs Nachfragen :).
      glg,
      Hanniballchen

  1. Gute Sache: so würde ich evtl. selber auch wieder mal Eier kaufen… In der Schweiz hat COOP ein ähnliches Projekt mit dem „Zweinutzungshuhn“ – die Eier sollen ab diesem Monat im Verkauf sein… 👍🐔

    • Vielen Dank für deinen Kommentar :).
      Ja, momentan werden glaub ich recht viele Zweinutzungshuhn-Projekte durchgeführt. Dabei ist es ja ganz sicher keine Neuerfindung, sondern eigentlich eine Rückbesinnung zu alten Rassen.
      Wie heißt es immer so schön: Früher war alles besser ;).
      glg,
      Hanniballchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s