Kurzmitteilung
2

Image

Im letzten Post hab ich doch von der Protestaktion des Deutschen Tierschutzbundes zur Kennzeichnungspflicht von Eiprodukten berichtet. Bis aber endlich umgesetzt wird, dass auf Tierprodukten draufsteht, aus welcher Haltungsform die Eier stammen, schafft die Albert Schweitzer Stiftung Klarheit.

Viele deutsche Tierschutzorganisationen kämpfen in der Kampagne „Deutschland wird käfigfrei“ dafür, dass keine Käfigeier mehr verwendet werden. Dazu führen sie seit 2009 mit verschiedenen Unternehmen Gespräche und versuchen sie davon zu überzeugen, käfigfrei zu werden. Über 200 Unternehmen haben daraufhin schon ihren Ausstieg aus der Verwendung von Käfigeiern erklärt. Erst vor Kurzem folgten die Firmen Escoffier, Homann Feinkost, McCain und Mövenpick. Natürlich ist der Umstieg auf Bodenhaltung keine wirklich gute Lösung, aber immerhin ein Schritt in die richtige Richtung.

Aber was bringt es, wenn zwar immer mehr Unternehmen käfigfrei werden, jedoch niemand weiß, welche Firmen denn jetzt welche Eier verwenden? Das hat sich die Albert Schweitzer Stiftung wohl auch gedacht und promt Listen erstellt, die für Transparenz sorgen. Nach verschiedenen Bereichen sortiert sind hier die Unternehmen aufgeführt, bei denen klar ist, welche Eier sie hernehmen: http://albert-schweitzer-stiftung.de/kampagnen/kaefigfrei.

Das ist doch mal eine super Hilfestellung zum Gutes tun, oder? Schaut nach, welche Firmen käfigfrei sind und unterstützt sie mit eurem Einkauf, bzw. boyottiert diejenigen, denen die Tiere egal sind. Also, lasst und gemeinsam ein Zeichen setzen, dass Tierqual hier nicht mehr erwünscht ist! 🙂

glg,

Hanniballchen

Advertisements

2 Gedanken zu “Deutschland wird käfigfrei!

  1. Finde ich wirklich einen guten Ansatz, denn die meisten Eier isst man ja fertig verarbeitet, z.B. in Pasta, und wusste dabei nie woher sie stammen. Und wenn Dtl. irgendwann käfigfrei ist, kann man als nächstes noch die Bodenhaltung abschaffen zugunsten für Bio-Eier und danach gleich noch den Kükenmassenmord mit verhindern 🙂

  2. Huhu, vielen Dank für deinen Kommentar :). Genau das ist das Problem, dass einem bei verarbeiteten Eiern einfach verschwiegen wird, woher sie kommen ^^. Aber naja, wenn wir immer schön weiter kämpfen, wird sich mit der Zeit bestimmt so einiges ändern!
    glg,
    Hanniballchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s